Lions Club Kassel-Wilhelmshöhe
Lions Club Kassel-Wilhelmshöhe

Wilhelmshöher Lions-Gespräch - Hans Eichel

Hans Eichel (* 24. Dezember 1941 in Kassel) ehemaliger Bundesminister der Finanzen (SPD).

Vortrag: Deutsche Finanz- und Wirtschaftspolitik im europäischen Rahmen

Hans Eichel war von 1975 bis 1991 Oberbürgermeister von Kassel, von 1991 bis 1999 Ministerpräsident des Landes Hessen, von 1. November 1998 bis 23. April 1999 Bundesratspräsident, und von 1999 bis 2005 Bundesminister der Finanzen.

Nach dem Abitur 1961 am Kasseler Wilhelmsgymnasium begann Eichel ein Studium der Germanistik, Philosophie, Politik, Geschichte und Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg und der Freien Universität Berlin, welches er 1968 mit dem ersten und 1970 mit dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien abschloss. Er war dann bis 1975 als Studienrat in Kassel - ebenfalls am Wilhelmsgymnasium - tätig.

Von 1991 bis 1999 war er Mitglied des Hessischen Landtages. Seit 2002 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages.

Am 6. Oktober 1975 wurde er im Alter von 33 Jahren zum Oberbürgermeister von Kassel gewählt. In diesem Amt wurde er 1981 und 1987 bestätigt. Hans Eichel wurde am 5. April 1991 zum Ministerpräsidenten von Hessen gewählt und blieb bis 6. April 1999 im Amt.

Später trat Eichel am 12. April 1999 als Bundesminister der Finanzen in die von Bundeskanzler Gerhard Schröder geführte Bundesregierung ein und blieb im Amt bis zum 22. November 2005.

 

Galerie

  • # 01
  • # 02
  • # 03
  • # 04
© 2014 CHC | SOLVA