Lions Club Kassel-Wilhelmshöhe
Lions Club Kassel-Wilhelmshöhe

11. WILHELSMHÖHER LIONS CHARITY-GESPRÄCH

Mit Herrn Dr. Hermann Otto Solms

Solms-Laubach, Dr. Hermann Otto Solms, Gerhard Schuster (Präsident des LC KSWilh.),
Bild vlnr: Ludwig Graf zu Solms-Laubach, Dr. Hermann Otto Solms, Gerhard Schuster (Präsident des LC KSWilh.), Dr. Oliver Schmidt (Clubmaster des LC KS-Wilh.)


Der Präsident des Lions Club Kassel Wilhelmshöhe, Herr Gerhard Schuster, hatte zu dem
traditionellen Charity-Gespräch eingeladen und über 70 Gäste sind im Schlösschen Schönfeld
erschienen, um von der Zukunft Deutschlands zu erfahren.

Nach einem kurzen Willkommensgruß informierte der Politprofi sofort mit deutlichen Aussagen und wünscht unserem Land zukünftg eine starke Opposition für mehr Alternativen. Um Europa in seinen Grundfesten zu sichern, müssen alle Mitgliedsstaaten die europäischen Verträge einhalten und für ihre Schulden selbst einstehen. Der für die nächste Bundestagswahl erneut kandidierende Dr. Solms, rät zu einem Einwanderungsregelgesetz, nach dem Vorbild von Canada.

Gleichzeitig muß in Bildung, Forschung und Entwicklung investiert werden, anstatt vom Staat
in die privaten Haushalte. Um die Zukunft unseres Landes auszubauen gilt es die Bürokratisierung abzubauen, Unternehmensgründungen zu fördern und die Steuergesetzgebung, mit den hohen steuerlichen Belastungen für den Klein- und Mittelstand, zu vereinfachen. Hierdurch würden Arbeitsplätze geschaffen und Transferleistungen reduziert.

Der gelungene Vortrag wurde durch ein hervorragende Küchenleistung von Eduard Jaisler zu
einem erinnerungswürdigen Abend und ganz nebenbei sorgte der Lions Club Kassel
Wilhelmshöhe, für ein wirtschaftlichen Ergebnis von über € 3000,00, welches für die
bedürftigen Kinder und Jugendlichen der Region vorgesehen ist und in Kürze übergeben wird.
 
© 2014 CHC | SOLVA